Neueste Updates

Gepinnte Beiträge
Neueste Aktivitäten
  • Martin Greter hat ein neues Video hochgeladen
    Berufskollegen/innen zu Snetz einladen
    Das Video zeigt Dir, wie Du am einfachsten Dein persönliches Netzwerk zu Snetz einladen kannst. Die so eingeladenen Berufskollegen/innen sind nach erfolgter Anmeldung automatisch Kontakte von Dir. Je mehr Mitglieder Snetz hat, desto interessanter wird es, bei Snetz mitzumachen.
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Martin Greter hat ein neues Video in der Gruppe Interessengemeinschaft SNETZ hochgeladen
    Liebe Snetz-Mitglieder
    Ich wünsche euch allen ein anregendes, erfolgreiches und gutes 2018!
    Snetz entwickelt sich weiter und passt sich den Bedürfnissen der Mitglieder an. Auf Wunsch von Mitgliedern können nun Fotoprotokolle auch mit Berufskollegen/Innen geteilt werden, die noch nicht Mitglied von Snetz sind. Wie das geht, seht ihr im Video.

    Für einen ersten Einblick in eine weitere, interessante Zusatzanwendung habe ich einen neuen Menu-Punkt für registrierte Mitglieder freigeschaltet. Unter DEMO HANDBUCH kann man einsehen, wie die organisationale Dokumentation für kleinere bis mittlere Organisationen künftig aussehen könnte.
    Soziales-Teilen
    Wie man als Eigentümer/in eines Beitrages, Fotoprotokolles, Videos, .... , gezielt seine Inhalte mit Nichtmitgliedern von Snetz teilt.
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   Christine Mühlebach hat den Beitrag vor 1 Monat kommentiert
    Christine Mühlebach hat eine neue Veranstaltung in Fachgruppe Arbeitsintegration erstellt

    Luzerner Tagung zur Arbeitsintegration 2017

    (eine Fachtagung der Hochschule Luzern - Soziale Arbeit zu einem Themenschwerpunkt im Bereich Arbeitsintegration)

    Themenfokus: Arbeit und Integration neu denken

    Welche zukunftsträchtigen Ansätze und Methoden werden den sich ändernden Verhältnissen in der Arbeitswelt gerecht und führen zu ei...
    (eine Fachtagung der Hochschule Luzern - Soziale Arbeit zu einem Themenschwerpunkt im Bereich Arbeitsintegration)

    Themenfokus: Arbeit und Integration neu denken

    Welche zukunftsträchtigen Ansätze und Methoden werden den sich ändernden Verhältnissen in der Arbeitswelt gerecht und führen zu einer gelingenden Integration von Menschen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt? Wie könnten sich die Arbeitsverhältnisse der Fachpersonen im Bereich Arbeitsintegration zukünftig ausgestalten? Und welche Herausforderungen kommen aufs Management zu? Diese Fragen stehen im Fokus der diesjährigen Luzerner Tagung zur Arbeitsintegration, die zugleich eine Plattform zum Diskurs und zur Auseinandersetzung bietet. Die Tagung richtet sich an Fach- und Führungspersonen, die mit Aufgaben der Arbeitsintegration betraut sind, Projekte zur Arbeitsintegration leiten oder entsprechende Massnahmen konzipieren oder finanzieren.


    Zu den Referierenden gehören unter anderem Dr. Joël-Luc Cachelin, Gründer und Geschäftsführer der Wissensfabrik sowie Prof. Dr. Carlo Knöpfel, Fachhochschule Nordwestschweiz – Soziale Arbeit.

    Das Programm wird Ende Mai publiziert. Füllen Sie unten stehendes Formular aus, so werden Sie automatisch kontaktiert, sobald das Programm aufgeschaltet ist und wir Ihre Anmeldung entgegen nehmen können.
    Mehr
    22nd Nov, 2017
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Theory U - Otto Scharmer
    Mit der Veröffentlichung von Theory U vor fast 10 Jahren setzte Otto Scharmer eine Revolution in Gedanken in Gang. Scharmer erklärte, dass das, worauf wir achten und wie wir aufpassen, der Schlüssel zu dem ist, was wir schaffen. Was uns daran hindert, uns effektiver mit Situationen zu befassen, ist, dass wir uns des inneren Ortes, von dem Aufmerksamkeit und Absicht ausgehen, nicht bewusst sind und nicht in Kontakt sind. Das nennt Scharmer unseren blinden Fleck. Indem wir uns durch Scharmer's U-Prozess bewegen, greifen wir bewusst auf den blinden Fleck zu und lernen, uns mit unserem authentischen Selbst - der tiefsten Quelle von Wissen... Mit der Veröffentlichung von Theory U vor fast 10 Jahren setzte Otto Scharmer eine Revolution in Gedanken in Gang. Scharmer erklärte, dass das, worauf wir achten und wie wir aufpassen, der Schlüssel zu dem ist, was wir schaffen. Was uns daran hindert, uns effektiver mit Situationen zu befassen, ist, dass wir uns des inneren Ortes, von dem Aufmerksamkeit und Absicht ausgehen, nicht bewusst sind und nicht in Kontakt sind. Das nennt Scharmer unseren blinden Fleck. Indem wir uns durch Scharmer's U-Prozess bewegen, greifen wir bewusst auf den blinden Fleck zu und lernen, uns mit unserem authentischen Selbst - der tiefsten Quelle von Wissen und Inspiration - in der Gegenwart zu verbinden. Mehr
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • 04:29
    3 Stufen Atemraum
    Die 4-Minuten Meditation: Der 3-Stufen-Atemraum Die Meditation gibt uns die Möglichkeit, aus dem Autopiloten auszusteigen und Kontakt mit dem gegenwärtigen Moment herzustellen. Sie kann immer und überall durchgeführt werden, ob im Büro, vor einem Meeting, während Sie den Computer hochfahren, in einer Telefonwarteschleife, in der Bahn, ... wann immer Sie einen Moment haben, in dem Sie sich nicht auf anderes konzentrieren müssen.
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Aktivitäten sind nur für Mitglieder sichtbar.

Melde Dich an und wirst Du Teil unserer Community.
Unable to load tooltip content.
1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen
© 2018 SNETZ.ch KONTAKT